Qi Gong

Qi Gong entspannt den ganzen Körper und löst Blockaden, damit die Energie mit der Bewegung und dem Atem fließen kann.

Meister Don Yon

Qi Gong-Übungen sind einfach zu erlernen und vermitteln schon während des Übens ein Gefühl Ihrer Wirkung. Diese Übungen sind, ebenso wie die des Tai Chi, für alle Altersstufen geeignet. 

Qi Gong entstand vor mehr als 2000 Jahren in Asien und ist ein Hauptbestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es sind Übungen, die die innere Energie des Menschen stärken. Mit den Prinzipien des Yin und Yang spiegelt Qi Gong die Gesetze der Natur wieder. Jede einzelne Bewegung ist auf besondere Weise mit den Meridianen, den Energieleitbahnen des Körpers, und den inneren Organen verbunden. 

Die Qi Gong-Übungen lassen die Energie durch den ganzen Körper kreisen und stärken damit das Qi, die persönliche Lebensenergie.
Sie öffnen Energieblockaden und führen damit zu einem natürlichen gesunden Gleichgewicht, in dem die Energie ungehindert fließen kann. Die inneren Organe werden dabei in ihrer Funktion angeregt. 

Wenn Du in Dir eine Oase des inneren Friedens finden möchtest, entdecke mit uns die QiGong Übungen.

Das harmonische Zusammenwirken von ruhigen und fließenden Bewegungen in Verbindung mit langem und tiefem Atmen entspannt und macht zugleich energiegeladen. Beherrscht man diese Entspannung, führt das zu innerer Ruhe und Klarheit, gibt Kraft und Leistungsfähigkeit für das tägliche Leben. 

Das Kursprogramm finden Sie auf der Seite Kurse.

Urkreis Qi Gong

Anmeldung:

Name *
Name

Die Essenz

Die Bewegungen des Urkreis Qi Gong sind aus alten asiatischen Übungen ausgewählt. Der Kreis ist in Asien das Symbol für Energie. Das Urkreis Qigong hat zwei Hauptkreise. Die Bewegungen des ersten Kreises öffnen die Verbindung von Schulter, Nacken und Kopf zum Himmel. Die Bewegungen des zweiten Kreises öffnen die Verbindung von Lendenwirbel, Hüfte und Füsse zur Erde. Die zwei Kreise in unserem Körper verbinden sich wie Himmel und Erde.


Die Gesundheit

Bei den Übungen des Himmelskreises öffnen sich Schulter, Nacken und Kopf, so daß mehr creative Energie in das tägliche Leben fliessen kann. Das konzentrierte Arbeiten ist nach langer Zeit immer noch angenehm, weil Schulter, Nacken und Kopf geöffnet sind, wie der blaue Himmel.

Bei den Übungen des Erdkreises öffnen sich Lendenwirbel, Hüfte und Füsse, so daß wir die Erdenergie spüren können, das bringt mehr Lebendigkeit in die Bewegungen des Körpers, klare Balance und bessere Koordination. Wenn der untere Teil des Körpers stabil ist, hilft dies dem Oberkörper zu entspannen.
 

Das Ziel

Ziel ist es, die Lebensenergie vom Kopf bis zu den Füßen fliessen zu lassen. Das Urkreis Qi Gong bringt klare Ruhe, entspannt den Körper, löst Spannungen und verhilft gleichzeitig zu mehr Beweglichkeit und Kraft.

 

Meister Don Yon gibt auch Wochenendkurse beim IAK Forum International in Kirchzarten bei Freiburg. Nächster Termin 8. (Sa) - 9. (So). 2018.   mehr Info hier...
 

Video-Tipp: Einen lebendigen Eindruck und Anleitung zum Üben vermitteln Don Yon's DVD's.

• Urkreis Qi Gong und 1. Teil Tai Chi (Euro 20,-)
• Zen Ki Gong und der 4. Teil Ba Gua (Euro 20,-) 

*Buch-Tipp: Don Yon, TAICHI - Das Lehrbuch der Bewegungsmeditation, Verlag Via Nova 2014 (Euro 35,95)

"Tai Chi Bewegungen sind wie tausend wunderschöne Blüten fließend in einem langen Fluss. Dieser herrliche Satz steht nicht nur dem Buch von Don Yon vor, sondern beschreibt auf einfache Art und Weise auch dessen Inhalt, in dem die Praxis im Vordergrund steht, die philosophischen Grundgedanken aber zuvorderst den Leser sanft umhüllen. Gespickt mit großartigen Fotografien und zahlreichen Zitaten der asiatischen Weisheitskulturen entsteht ein harmonischer Einstieg in ein rundes, volles Werk ... Ein sehr überzeugendes , kraftvolles, anmutiges Lehrbuch ..."    (Rezi-Online, Rezensionen, 1.11.2017)

mehr auf unserer Bücher/DVD Seite und auf youtube.